22.06.2021 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

KTSN Mexiko nun auch Teil der Eissmann Group Automotive

Insolvenzverwalter verkauft KTSN Mexiko

Für den Standort Mexiko konnten nun ebenfalls die Übernahmeverhandlung mit dem Insolvenzverwalter abgeschlossen werden.


Bereits im März hat die Eissmann Gruppe die Standorte der ehemals insolventen Minda KTSN Plastic Solutions GmbH & Co. KG in Deutschland und Polen erfolgreich übernommen. Für den Standort Mexiko konnten nun ebenfalls die Übernahmeverhandlung mit dem Insolvenzverwalter abgeschlossen werden.

Den Zuschlag hat erneut die Eissmann Gruppe mit Hauptsitz in Bad Urach erhalten. Der Insolvenzverwalter RA Dr. Rainer M. Bähr, der die KTSN durch die Insolvenz geführt hat, bestätigte, dass am 15. Juni 2021 die Verträge zur Übernahme des mexikanischen Standortes in Leipzig unterzeichnet wurden.

Der somit neu hinzu gewonnene mexikanische Standort in Querétaro beschäftigt rund 130 Mitarbeitende und liegt mitten im automobilen Zentrum nord-westlich von Mexiko-Stadt mit vielen Fabriken internationaler Automobilhersteller, wie BMW, Mercedes, GM, Mazda und Honda.

KTSN gehört zu einem der bekanntesten Automobilzulieferer in der Spritzgusstechnik und Kinematik. KTSN produziert neben Handschuhfächer, Sitzverschalungen sowie Getränkehalter, kinematische (bewegliche) und nicht-kinematische Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie.

Durch das Zusammenführen der unterschiedlichen Kompetenzfelder zum einen von KTSN, zum anderen von der kürzlich übernommenen ingeneers CaR GmbH, welche auf klassische Steuergeräte im Komfortelektronikbereich spezialisiert ist, wird Eissmann zukünftig das Produktportfolio deutlich ausbauen. Somit können völlig neue und innovative Lösungen für den Markt des automobilen Innenraums angeboten werden.

Durch die Übernahme des mexikanischen Standortes in Querétaro ist Eissmann nunmehr mit zwei Standorten in Mexiko vertreten. "Durch die Bündelung der Technologien der beiden Standorte ist Eissmann somit bestens in Mexiko aufgestellt, um für seine Kunden alle Wertschöpfungsprozesse im eigenen Haus zu realisieren – vom Spritzguss bis zum fertigen Bauteil, vollständig vertikal integriert", so Jay Deis, Geschäftsführer Nordamerika der Eissmann Group Automotive. Dadurch stellt sich Eissmann zukünftig auch im nordamerikanischen Markt noch breiter auf.

Die Eissmann-Gruppe positioniert sich zunehmend als Tech Integrator und somit als ein noch leistungsfähigerer Partner für Kunden in der Automobilindustrie. Als echter Neudenker wird Eissmann den Trends nicht nur folgen, sondern diese mitgestalten und komplexe Herausforderungen in echte Begeisterung verwandeln.



Die Eissmann Group Automotive mit 15 Standorten auf 3 Kontinenten, 5.000 Mitarbeitern weltweit und 470 Millionen Umsatz, hat im Laufe der letzten Jahre im Automobilgeschäft Kompetenzen im Bereich der Lederkaschierung von hochwertigen Innenraumkomponenten aufgebaut, sowie die Entwicklungs- und Industrialisierungsprozesse immer weiter professionalisiert. Als Systemlieferant und Experte für mobile Lebensräume arbeitet Eissmann mit nahezu allen namhaften Automobilherstellern und -zulieferern zusammen.


Bild: Aymanjed/ pixabay

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl