18.11.2022 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

MV Werften: „Global One“ an Disney Cruise Line verkauft

Das Kreuzfahrtschiff wird in Wismar fertiggestellt Jobs bei MV Werften gesichert

Das weltgrößte Kreuzfahrtschiff wird in Wismar fertiggestellt


Das Schiffsbauwerk „Global One“ ist an die Disney Cruise Line – ein Unternehmen der The Walt Disney Company – verkauft und wird in Wismar, wo es sich in der Schiffbauhalle befindet, fertiggestellt. Das hat der Insolvenzverwalter der MV Werften Gruppe, Dr. Christoph Morgen, Partner in der bundesweit tätigen Kanzlei Brinkmann & Partner, am Donnerstag auf der Werft bekanntgegeben.

 

Dr. Christoph Morgen erklärte: „Für die Schiffbauer in Mecklenburg-Vorpommern und für die maritime Zulieferindustrie in Norddeutschland ist heute ein sehr guter Tag. Mehrere Hundert ehemalige und derzeitige Beschäftigte der MV Werften, Kolleginnen und Kollegen der Meyer Gruppe und zahlreiche Zulieferer werden das eindrucksvolle Schiffsbauwerk in den kommenden beiden Jahren in Wismar vollenden, damit es für Disney Cruise Line als nachhaltiges Familienschiff in See stechen kann. Im Rahmen der Design-Änderungen legt der Käufer einen besonderen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und wird das Schiff daher unter anderem auf einen umweltfreundlichen Methanol-Antrieb umrüsten. Ich freue mich auch deshalb über die Vertragsunterzeichnung, weil sie die bislang geleistete hervorragende Arbeit der Mitarbeitenden der MV Werften bestätigt und unterstreicht, welch hohen Stellenwert und welches herausragende Know-how Mecklenburg-Vorpommern im Schiffbau hat.“

 

Jetzt gilt es, den Neustart der Arbeiten am Schiffsbauwerk vorzubereiten. Vorgesehen ist, dass die Meyer Werft ihr umfangreiches Know-how im Bau von komplexen und innovativen Kreuzfahrtschiffen einbringen wird und das Schiff von ehemaligen und derzeitigen Beschäftigten der MV Werften und Kolleginnen und Kollegen der Meyer Gruppe unter Führung von Meyer fertiggestellt wird. Die Bauzeit wird ungefähr zwei Jahre betragen. Insolvenzverwalter Dr. Christoph Morgen wird das Vorhaben auf der Wismarer Werft tatkräftig unterstützen, indem er die Werft in Wismar an die Meyer Gruppe vermietet, die noch in der Insolvenz beschäftigten rund 100 Kolleginnen und Kollegen an der Fertigstellung mitarbeiten und die in der Insolvenz gegründete Maritime Engineering GmbH mit inzwischen rund 100 Kolleginnen und Kollegen ebenfalls Dienstleitungen für das Projekt erbringt.

 

Beteiligte Berater und Kanzleien

 

Team Insolvenzverwalter: Dr. Christoph Morgen (Verwalter), Dr. Tobias Brinkmann, Dr. Annika Schinkel, Daniel Arends, Robert Derlich, Andre Erckens, Maria Richter, alle Brinkmann & Partner

 

Berater Insolvenzverwalter: Stefan Rindfleisch, Richard Henderson, Benjamin Chen, alle Ehlermann Rindfleisch Gadow, Hamburg und London; Beratung Kaufvertrag und Storage Agreement nach Englischem Recht

 

Sonderinsolvenzverwalter der Wismar Property GmbH (Vermieterin): Stefan Denkhaus, BRL Boege Rohde Luebbehuesen

 

Berater KFW: Norton Rose

 

Berater Disney: Maren Brandes, WFW


Bild: Disney

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl