25.11.2021 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Rheinmetall übernimmt mit Unterstützung von Heuking Aktivitäten des Drohnenherstellers EMT

Rheinmetall übernimmt mit Unterstützung von Heuking Aktivitäten des Drohnenherstellers EMT

Ein Team um Dr. Johan Schneider hat die Rheinmetall Technical Publications GmbH, beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH rechtlich beraten.


Ein Team um Dr. Johan Schneider, Partner am Hamburger Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Rheinmetall Technical Publications GmbH, eine Tochtergesellschaft der im MDAX gelisteten Rheinmetall AG beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der sich in der Insolvenz befindlichen EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH rechtlich beraten. Der Düsseldorfer Konzern übernimmt durch seine Bremer Tochtergesellschaft sowie die eigene Immobiliengesellschaft die Aktivitäten des renommierten Drohnenherstellers einschließlich der Betriebsgrundstücke im Zuge seiner Digitalisierungsstrategie. Die letzte Woche notariell beurkundete Übernahme in Form eines Asset-Deals soll voraussichtlich Anfang Januar 2022 vollzogen werden und steht u.a. noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

 

EMT engagiert sich auf dem Feld der Entwicklung, Produktion und Instandhaltung von unbewaffneten, taktischen Flugsystemen zur Aufklärung. Wichtigster Kunde ist die Bundeswehr, die derzeit das neuentwickelte Aufklärungssystem LUNA NG einführt. LUNA NG ist ein Schlüsselelement in der vernetzten Kommunikation und Aufklärung (C4ISTAR) und Kernstück der taktischen Datenübertragung. An den vier Standorten Penzberg, Abenberg und Iffeldorf sowie Osterrönfeld beschäftigt das Unternehmen ca. 200 Mitarbeitende. EMT befindet sich seit Dezember 2020 in der Insolvenz in Eigenverwaltung und hatte den Verkauf im Rahmen eines „Dual Track“-Verfahrens – einem strukturierten Investorenprozess mit einem alternativen Insolvenzplanverfahren - organisiert.

 

Mit der Transaktion baut der Rheinmetall-Konzern seine Position als Systemanbieter für die Streitkräfte entlang des militärischen Bedarfs aus und komplettiert sein Portfolio. Für militärische Kunden bedeutet die Übernahme langfristige Betreuung, Wartung und auch die Weiterentwicklung des leistungsvollen Systems LUNA NG.

 

Die börsennotierte Rheinmetall AG ist mit ihren weltweit über 25.000 Mitarbeitenden mit einem innovativen Produkt- und Leistungsspektrum auf unterschiedlichen Märkten aktiv. Sie ist namhafter Entwicklungspartner und Direktzulieferer der globalen Automobilindustrie sowie führendes internationales Systemhaus für Sicherheitstechnologie.

 

Berater Rheinmetall

Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Johan Schneider (Federführung, Restrukturierung/Distressed M&A), Hamburg

David Loszynski (Restrukturierung/Insolvenzrecht), Hamburg

Dr. Stefan Bretthauer (Kartellrecht), Hamburg

Dr. Johan-Michel Menke (Arbeitsrecht), Hamburg

Fabian G. Gaffron (Steuerrecht), Hamburg

Dr. Sönke Görgens (Immobilienrecht), Hamburg

Dr. Anton Horn (Patentrecht), Düsseldorf

Dr. Hans Markus Wulf (IT- und Datenschutzrecht), Hamburg

Christian Spintig (IP, Media & Technology), Hamburg

Dr. Christina Küster (Insolvenzrecht), Hamburg

Dr. Arietta von Stechow (Arbeitsrecht), Hamburg

Jia-Xi Liu (Kartellrecht), Hamburg

Marcel Maybaum (IP, Media & Technology), Düsseldorf

 


Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl