10.06.2021 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Sanierung des Bremer Container Service (BCS) abgeschlossen

Insolvente Bremer Container Service (BCS) an Investor verkauft

Nachdem Ende März 2021 das Amtsgericht Bremen das vorläufige Insolvenzverfahren des Logistikunternehmens BCS angeordnet hatte, wurde das Verfahren zum 1. Juni 2021 eröffnet.


Dr. Hendrik Heerma, Partner der Sozietät FRH Fink Rinckens Heerma Rechtsanwälte - Steuerberater, konnte als Insolvenzverwalter zusammen mit seinem Team den Sanierungserfolg maßgeblich mitgestalten: Das Unternehmen wurde nach einem strukturierten M&A-Prozess mit allen Arbeitnehmern an einen strategischen Partner verkauft.

 

Das Traditionsunternehmen aus Bremen wurde während der letzten zwei Monate von Heerma und seinem Team vollumfänglich fortgeführt. Die wirtschaftlichen Krisenursachen konnten schnell identifiziert werden. Der FRH-Sanierungsexperte Heerma erklärt: „Wir sind in dem Insolvenzverfahren sofort mit allen Beteiligten strukturiert in den Sanierungsprozess eingestiegen. Unser Ziel war, dass wir für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die anderen Gläubiger das bestmögliche Ergebnis erzielen und dies ist uns mit der Übernahme des gesamten Geschäftsbetriebs durch den strategischen Partner gelungen.“ 

 

FRH hat überregionale Erfahrungen in der Sanierung und Fortführung von Speditionen. Die FRH-Partner wirkten unter anderen an den Sanierungen der Logistikunternehmen Sudbrink, Glees & Auge und Arster-Spedition German Bollmann mit. 


Bild: D. Rizzuti / FreeDigitalPhotos.net

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl