06.10.2015 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Schweizer Gericht befragt Ex-Frau des Flowtex-Chefs zu Geldwäsche

Richter weist Millionen-Forderung im Flowtex-Prozess ab

Der Schweizer Prozess um die mutmaßliche Veruntreuung von Millionenwerten aus der Insolvenzmasse des badischen Betrugsunternehmens Flowtex ist heute fortgesetzt worden.


Vor dem Bezirksgericht in Frauenfeld (Kanton Thurgau) befragte Gerichtspräsident Rudolf Fuchs die Ex-Ehefrau des einstigen Flowtex-Chefs Manfred Schmider zum Vorwurf der Geldwäsche sowie der Veruntre

Weiterlesen mit unverbindlicher Registrierung

Wenn Sie diesen und alle übrigen unserer Beiträge voll lesen möchten, registrieren Sie sich jetzt für die 3-tägige Testphase, unverbindlich, kostenfrei und ohne anschließendes Abonnement.



Bild: D.Andrade