18.01.2013 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Weniger Zwangsversteigerungen in Mecklenburg-Vorpommern

Weniger Zwangsversteigerungen trotz steigender Insolvenzen

In Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr 12,9 Prozent weniger Immobilien bei den Amtsgerichten zwangsversteigert worden als im Jahr davor.


Damit fiel der Rückgang etwas schwächer aus als im Bundesdurchschnitt, wo die Zahl der Zwangsversteigerungstermine um 15,7 Prozent sank.  Als einen Grund für die Rückgänge nannte der Arget

Weiterlesen mit unverbindlicher Registrierung

Wenn Sie diesen und alle übrigen unserer Beiträge voll lesen möchten, registrieren Sie sich jetzt für die 3-tägige Testphase, unverbindlich, kostenfrei und ohne anschließendes Abonnement.



Bild: svilen