28.06.2019 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Prof. Rolf Rattunde verstorben

der Berliner Insolvenzverwalter Prof. Rolf Rattunde ist gestern verstorben

Der Berliner Insolvenzverwalter, Anwalt und Notar Prof. Rolf Rattunde ist gestern nach einem Verkehrsunfall mit 62 Jahren verstorben. In Deutschland gehörte er zu den führenden Insolvenzverwaltern.


Prof. Rattunde war seit 1983  als Rechtsanwalt, seit 1991 als Insolvenzverwalter und seit 1993 als Notar in der Kanzlei tätig. Der Kanzleipartner war seit 2014 gemeinsam mit Peter Leonhardt Namenspartner der Kanzlei. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin hatte den Fachanwalt für Steuerrecht und Insolvenzrecht 2006 zum Honorarprofessor berufen. Als Insolvenzverwalter war er u.a. in großen Verfahren wie der Göttingen Gruppe, dem Immobilienunternehmnen Level One und aktuell bei der Bäckereikette Lila Bäcker tätig. In dem bundesweit stark beachteten Insolvenzverfahren des Suhrkamp Verlags war er als Sachwalter tätig.

"Mit Rolf Rattunde verlieren wir einen brillanten Juristen, wunderbaren Chef, Kollegen und Partner. Vor allem aber einen großartigen und humorvollen Menschen. Wir werden die zahlreichen von ihm betreuten Insolvenzverfahren wie auch die gesamte Kanzlei in seinem Sinne fortführen," erklärte Prof. Dr. Torsten Martini, Managing Partner von LEONHARDT RATTUNDE.


Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl