15.01.2020 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Justus v. Buchwaldt führt NFL New Fashion Logistic fort

Insolvenz über New Fashion Logistic Inh. Andre Slowody eingeleitet

BBL: Justus v. Buchwaldt führt den Geschäftsbetrieb der NFL New Fashion Logistic Inh. Andre Slowody fort


Das Amtsgericht in Hamburg hat am 17. Dezember 2019  die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der New Fashion Logistic Inh. Andre Slowody angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Gericht Justus von Buchwaldt von der auf die Sanierung von Unternehmen spezialisierten Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff. 


Gemeinsam mit seinem Team hat er sofort damit begonnen, sich ein umfassendes Bild über die aktuelle Situation des Unternehmens zu machen. „Wir werden den Geschäftsbetrieb nahtlos fortführen. Das Unternehmen hat frühzeitig Insolvenzantrag gestellt, das ist eine gute Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Sanierung“, erklärt der vorläufige Insolvenzverwalter. Die bestehenden Aufträge werden ausgeführt und auch neue Aufträge angenommen. Die Ansprüche der Mitarbeiter sind über das sogenannte Insolvenzgeld für drei Monate gesichert.


Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg betreibt ein Speditionsgewerbe im Bereich des Nah- und Fernverkehrs. Es erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rund 3,6 Mio. Euro und beschäftigt derzeit insgesamt 41  Mitarbeiter.


Von Buchwaldt ist Restrukturierungsexperte für Speditionen und hat als Generalbevollmächtigter im Eigenverwaltungsverfahren der MLD Marketing Logisitk Deutschland GmbH & Co. KG  beispielsweise eine Sanierung im Insolvenzplanverfahren ermöglicht.


BBL Bernsau Brockdorff gehört zu Deutschlands führenden Kanzleien für Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz mit über 200 Mitarbeitern an über 30 Standorten. Zu den bekannten Unternehmen, die BBL in Sondersituationen begleitet hat, gehören die Beate Uhse Gruppe AG und aktuell die Cordier Spezialpapier GmbH.


Bild: geralt / pixabay

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl