22.08.2018 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Köttermann Gruppe setzt Insolvenz in Eigenverwaltung fort

Uetze / Haenigsen: Köttermann geht ins Insolvenzverfahren

Die Köttermann-Gruppe, Spezialist für Laboreinrichtungen, mit Hauptsitz in Uetze-Hänigsen bei Hannover, setzt den eingeleiteten Restrukturierungskurs mit einem Sanierungsverfahren in vorläufiger Eigenverwaltung fort.


Dabei hat das zuständige Amtsgericht in Gifhorn den Sanierungsexperten Dr. Christian Willmer aus der Kanzlei WILLMERKÖSTER zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Willmer wird seit vielen Jahren als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt, zuletzt beim Fertighaushersteller Haacke Haus.

 

Zudem wird die Köttermann-Gruppe von der Restrukturierungskanzlei BBL Bernsau Brockdorff unterstützt: Justus von Buchwaldt und Dr. Rouven Quick vom BBL-Büro in Hamburg stehen dem Unternehmen als Generalbevollmächtigte zur Seite. Hans Fritsche von der Kanzlei KSB INTAX v. Bismarck unterstützt die Geschäftsführung der Köttermann-Gruppe als Sanierungsgeschäftsfüh-rer.

 

Das Unternehmen hatte bereits einen Restrukturierungsprozess gestartet, der jetzt in der vorläufigen Eigenverwaltung intensiviert werden soll. Der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter. Hintergrund des Antrags auf eine Sanierung in vorläufiger Eigenverwaltung sind Liquiditätsengpässe im Zuge einer schwierigen Marktlage und entsprechender Absatzprobleme.

 

Die KÖTTERMANN-Gruppe fertigt individuelle und hochwertige Laboreinrichtungen aus Stahl. Das Unternehmen ist mit etwa 250 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien, Benelux, Großbritannien, Österreich und der Schweiz vertreten, 200 von ihnen sind am Stammsitz in Uetze-Hänigsen beschäftigt. Weltweit existieren Partnerschaften in Mittel- und Südamerika, Asien, Afrika sowie im Mittleren Osten. Der Gesamtumsatz betrug zuletzt rund 40 Mio. Euro.

 



Über WILLMERKÖSTER:

WILLMERKÖSTER ist als Rechtsanwaltskanzlei konsequent auf die Insolvenzverwaltung ausge-richtet und hat seine Expertise und Leistungsfähigkeit in zahlreichen Sanierungen von Unterneh-men verschiedener Größe und unterschiedlicher Branchen nachgewiesen. Mit drei Insolvenzver-waltern und einem hochspezialisierten Team von rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Kanzlei zu den leistungsstärksten Insolvenzverwalterkanzleien im norddeutschen Raum.


Bild: 123dan321

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl