12.04.2021 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Lenk Paper übernimmt die Papierfabrik Schleipen von Cordier Spezialpapiere GmbH

Lenk Paper übernimmt die Papierfabrik Schleipen von insolventer Cordier Spezialpapiere

Zum 1. Mai 2021 wird die Papierfabrik Schleipen (Grafische Papiere) im Rahmen eines Asset Deals einen neuen Investor finden.


Die Cordier Spezialpapiere GmbH mit ihrer über 180-jährigen Unternehmensgeschichte betreibt Produktionsstandorte in Bad Dürkheim und Mühltal. Die Gesellschaft hatte am 28. Oktober 2019 beim Amtsgericht Neustadt an der Weinstraße ein Verfahren zur Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, woraufhin das reguläre Verfahren am 1. Januar 2020 eröffnet wurde.


Zum 1. Mai 2021 wird auch der zweite Geschäftsbereich, die Papierfabrik Schleipen (Grafische Papiere) im Rahmen eines Asset Deals einen neuen Investor finden. Diese produziert ein breites Spektrum hochwertiger Papiere für den grafischen Bereich. Der Betrieb wird fortgeführt und fast alle 86 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Centuros unterstützte die Eigenverwaltung (BBL Rechtsanwälte) und den Sachwalter Thomas Rittmeister (Reimer Rechtsanwälte) im Rahmen eines M&A-Prozesses exklusiv bei der Investorensuche.


Lenk Paper mit Sitz in Kappelrodeck (Baden-Württemberg), übernimmt im Rahmen eines Asset Deals den zweiten Geschäftsbereich (Grafische Papiere) der Cordier Spezialpapier GmbH. Durch eine erfolgreiche Übernahme konnte der Fortbestand der Geschäftsbetriebe am Produktionsstandort in Bad Dürkheimgesichert werden.


Wir freuen uns, dass wir die Cordier Spezialpapier GmbH bei der Investorensuche unterstützen konnten und wünschen Lenk Paper GmbH und den übernommenen Mitarbeitern viel Erfolg für die Zukunft.

 

Reimer Rechtsanwälte

Thomas Rittmeister (Sachwalter)

 

BBL Brockdorff & Partner Rechtsanwälte

Justus von Buchwaldt (Generalbevollmächtigter | Eigenverwaltung)

Rouven Quick (Generalbevollmächtigter | Eigenverwaltung)

 

Centuros

Carlos Rodrigues (Partner)


Bild: olovedog

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl