01.09.2014 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Zwei Jahre nach P+S-Pleite: drei von vier Arbeitsplätzen sind weg

P+S Werften Insovlenz

Die P+S-Werftenpleite hat zu einem Aderlass an Industriearbeitsplätzen im wirtschaftsschwachen Vorpommern geführt.


Zwei Jahre nach der Insolvenz haben von einst 1800 Mitarbeitern in Stralsund und Wolgast bislang rund 400 wieder eine Arbeit bei den Schiffbaubetrieben. Auf der Peene-Werft, die zur Lürssen-Gruppe

Weiterlesen mit unverbindlicher Registrierung

Wenn Sie diesen und alle übrigen unserer Beiträge voll lesen möchten, registrieren Sie sich jetzt für die 3-tägige Testphase, unverbindlich, kostenfrei und ohne anschließendes Abonnement.



Bild: eggo3