07.09.2015 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Insolvenzverfahren „Rosi-Reisen“ eröffnet

Marl: Insolvenzverfahren „Rosi-Reisen“ eröffnet

Marler Busunternehmen wird fortgeführt


Am 01. September 2015 hat das Amtsgericht Essen das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Marler Busreiseunternehmens Rosi-Reisen J. G. Overhoff e. K. eröffnet.

Im Einklang mit der Entscheidung des Gläubigerausschusses wird das Unternehmen bis auf weiteres fortgeführt, teilte der Insolvenzverwalter Rechtsanwalt, Betriebswirt Dr. Frank Kreuznacht mit.


In den vergangenen Wochen konnte der Betrieb stabilisiert werden, was insbesondere auf die guten Beziehungen des Inhabers Johannes Gerd Overhoff zu seinen Kunden zurückzuführen ist. Zu insolvenzbedingten Absagen von Busreisen ist es nicht gekommen.„Reisen und Buseinsätze sind, wie gehabt, planmäßig und korrekt durchgeführt worden. Dies gilt auch für die Fußballmannschaft des VfL Bochum, deren Mannschaftsbus von Rosi- Reisen seit vielen Jahren bereitgestellt wird.“, hebt Herr Overhoff hervor. 


Um eine langfristige Erhaltung des Geschäftsbetriebes zu erreichen, werden derzeit unterschiedliche aussichtsreiche Sanierungsoptionen verfolgt. Mitarbeiter mussten daher bislang auch nicht gekündigt werden. Wie die Insolvenzverwaltung mitteilte, wird das Ziel verfolgt, den Sanierungsprozess noch im September abzuschließen. Die Perspektiven hierfür seien gut, so der Insolvenzverwalter Dr. Kreuznacht.


Bild: mzacha

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl