26.02.2015 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Insolvenzverfahren Golden Gate GmbH eröffnet

Die Golden Gate GmbH hat am 02. Oktober 2014 Insolvenz angemeldet

Das Amtsgericht München -Insolvenzgericht- hat mit Beschluss vom 24. Februar 2015 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Golden Gate GmbH eröffnet.


Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, München, bestellt. Er war zuvor bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt. Die auf Gesundheits- und Wohnimmobilien spezialisierte Golden Gate GmbH hatte am 2. Oktober 2014 einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt.

Im Zuge der vorläufigen Insolvenzverwaltung konnten bereits zwei Immobilien auf Sylt und in Hamburg veräußert werden. Im eröffneten Insolvenzverfahren werden nunmehr die beiden ehemaligen Bundeswehrkrankenhäuser in Leipzig und Amberg sowie die Liegenschaft in Brandenburg bestmöglich verkauft werden. Insolvenzen auf Ebenen der Tochtergesellschaften, welche diese Immobilien halten, konnten bisher vermieden werden. Der bestmögliche Abverkauf dieser Immobilien wird weiterhin von Herrn Dr. Hans Volkert Volckens, dem mit Insolvenzantragstellung eingesetzten Sanierungsgeschäftsführer, in enger Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter organisiert und verantwortet.


Anleihegläubiger müssen ihre Forderungen nicht selber oder über einen anwaltlichen Vertreter zur Insolvenztabelle anmelden. Dies wird durch den in der zweiten Anleihegläubigerversammlung vom 12. Januar 2015 gewählten Gemeinsamen Vertreter, die One Square Advisory Services GmbH, erfolgen. Das in Insolvenzverfahren versierte Finanzberatungs-Unternehmen vertritt die Interessen aller Anleihegläubiger gebündelt.


Insolvenzverwalter Bierbach rechnet unverändert mit guten Befriedigungsaussichten für die Gläubiger. Das Verfahren wird mindestens zwei bis drei Jahre andauern. Eine erste Abschlagszahlung an Gläubiger wird frühestens mit Verkauf der Immobilien in Leipzig oder Amberg möglich sein.




Über Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen

Die Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (www.mhbk.de) ist eine seit vielen Jahren auf Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät von Rechtsanwälten in München, Hallbergmoos, Nürnberg und Augsburg. Insgesamt fünf Verwalter bearbeiten Insolvenzverfahren an mehreren Amtsgerichten in Bayern und Thüringen. Zu den besonderen Stärken der Kanzlei zählen neben der übertragenden Sanierung auch das Insolvenzplanverfahren, die Eigenverwaltung sowie Konzern- und Gruppeninsolvenzen.

Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach (45) ist spezialisiert auf Betriebsfortführungen und Sanierungen in einem breiten Branchenspektrum. Er hat bereits eine Vielzahl von Insolvenzen betreut.


Bild: gerard

Wollen Sie umgehend informiert werden, wenn es Neuigkeiten zu diesem Verfahren gibt?


Testen Sie kostenfrei und unverbindlich 3 Tage lang diese Funktionalität - zum Beispiel über unser "Risk-Paket" - und wir benachrichtigen Sie, sobald zum Verfahren neue Nachrichten oder neue Beschlüsse vorliegen.


Jetzt zur Paketauswahl