10.09.2012 - Kategorie "Insolvenzverfahren"

Anzeige wegen angeblicher Insolvenzverschleppung bei P+S-Werften

Anzeige wegen angeblicher Insolvenzverschleppung bei P+S-Werften

Stralsund (dpa/mv) - Die finanzielle Schieflage der P+S-Werften in Stralsund und Wolgast hat möglicherweise ein juristisches Nachspiel. Bei der Staatsanwaltschaft Stralsund ist Anzeige wegen angeblicher Insolvenzverschleppung bei den P+S-Werften in Stralsund und Wolgast eingegangen.


In der Anzeige geht der Antragsteller laut Oberstaatsanwalt Ralf Lechte davon aus, dass bereits im Frühjahr vor Beantragung des 152 Millionen Euro schweren staatlichen Rettungspaktes d

Weiterlesen mit unverbindlicher Registrierung

Wenn Sie diesen und alle übrigen unserer Beiträge voll lesen möchten, registrieren Sie sich jetzt für die 3-tägige Testphase, unverbindlich, kostenfrei und ohne anschließendes Abonnement.



Bild: D. Andrade